Zeitgenössische-Holzarchitektur-Part-I-Cover
Datum
April 2018
Text- und Bildrechte
Text vhulm, Bild IZM – Illwerke Zentrum Montafon, Fotograf Norman Radon

Donnerstag, 12.04.2018 | 20:00 Uhr
EinsteinHaus, Club Orange
Kornhausplatz 5, 89073 Ulm
Nr. 18F0101301

Projektinfo
Links

Vortrag in Ulm über Zeitgenössische Holzarchitektur

Zwei Vorträge mit Hermann Kaufmann + Partner  ZT GmbH, Schwarzach und Ludescher & Lutz Architekten, Bregenz

Der Architekt Christoph Dünser berichtet über das Bürogebäude der Illwerke Zentrum Montafon. Es ist derzeit das größte Holzgebäude Österreichs, gebaut mit minimiertem Ressourcen- und Energieeinsatz, einer bis zu 90% verbesserten Co2-Bilanz in verkürzter Bauzeit und präzise Bauqualität. Realisiert wurde das Gebäude mit einem Holz-Hybrid-Bausystem, das sogenannte LCT (LifeCycle Tower).
 

Die Gestaltung des Weinguts Högl ist unverwechselbar, unprätentiös und zugleich selbstbewusst in die Landschaft der Wachau eingebettet. Die Architekten Ludescher & Lutz haben das Gebäude als eine Mischform zwischen Massiv- und Holzbauweise konzipiert. Das imposante Dach ist als hölzernes Tragwerk ausgeführt und verbindet Tradition mit Fortschritt. Dem Gebäude wurde 2017 der Vorarlberger Holzpreis verliehen. Als zweites Projekt stellen Ludescher & Lutz das Forsthaus Tannau in der Nähe von Tettnang vor, das nahezu ganz aus dem Holz gebaut, das im umliegenden Wald wächst.