Burger, Wolfurt
Burger, Wolfurt
Burger, Wolfurt
Burger, Wolfurt
Burger, Wolfurt
Projektinfos

Burger, Wolfurt

Das einfache Einfamilienhaus ist so auf das Grundstück gesetzt, dass durch einen Zubau ein Doppelhaus entstehen kann.

Der typologische Grundriss – im Süden Wohn- und Haupträume, im Norden Nebenräume – ist einfach und erlaubt durch die zentrale Stel-lung des Ofens eine sinnvolle Energiekonzeption. Dieser Holzofen ist in das hygienische Gebäudelüftungssystem integriert und bildet die einzige Wärmequelle des Hauses.

Vorgefertigte hochwärmegedämmte Holzelemente sowie großzügige Verglasungen nach Süden bilden die energetisch optimierte Gebäudehülle.

Team
  • Projektleitung

  • Mitarbeit
    DI Reinhard Muxel
  • Bauherr
    Burger Jürgen und Eveline

    Standort
    Wolfurt

    Fertigstellung
    1998

    Projektdaten
    NGF 140 m², BGF 160 m²,
    BRI 341 m³

    Zertifikate
    Passivhaus

    Rechte
    Foto Ignacio Martinez, Burger
    Text Architeken Hermann Kaufmann

    Dokumente
    Pläne
    Projektdetails
    Publik
      Auszeichnungen
    • Österreichischer Holzbaupreis
      1998 (1. Preis)
    • Haus der Zukunft – BM für Wirtschaftliche Angelegenheiten
      2000 (Auszeichnung)
      Publikationen
    • Ressourcensparendes Konstruieren
      ZN Z-065, Kaufmann Hermann, Allgäu Haus, Entwurf u. Betrachtung, Rotis Forum 5/98, S. 90-95
    • Holzbaupreis 1998
      ZN Z-056, Holz Kurier, 50/53, S. 27
    • Einfamilienhaus Burger
      ZN Z-013, Haus der Zukunft, 2000, S. 20-21
    • Haus der Zukunft 2000 – Preisträger, Auszeichnungen, Anerkennung
      ZN Z-070, Haus der Zukunft, Impulsprgramm Nachhaltig Wirtschaften, 2000, S. 4-9 und 20-21