Hotel Widderstein, Schröcken
Hotel Widderstein, Schröcken
Hotel Widderstein, Schröcken
Projektinfos

Hotel Widderstein, Schröcken

Schröcken

25 Kleinappartements, Speisesaal, Hallenbad und Fitnessräume wurden mit einem fünfgeschossigen Trakt talseitig an den bestehenden Hotelkomplex angefügt.

Die Konstruktion ist eine Betonschotenbauweise, außen mit Holz verkleidet (Lärche sägerauh). Gut belichteter Mittelgang, großzügige Zimmer. Die an beiden Giebelseiten angefügte Schicht der Balkone ist in leichter, struktureller Holzbauweise ausgeführt.

Die traditionelle Haustypologie wird so transformiert, dass der Kulis-seneffekt und die  Disproportionalität der meisten Hotelbauten des internationalen Alpin-Stils vermieden wurde. Bauzeit acht Monate.

Bauherr
G. Hinteregger Bau GmbH, Bregenz

Standort
Schröcken

Fertigstellung
1996

Projektdaten
NGF 2.150,00 m², BGF 2.700,00 m²,
BRI 8.200,00 m³

Rechte
Text Otto Kapfinger

Dokumente
Pläne
Projektdetails
Publik
    Auszeichnungen
  • Menschengerechtes Bauen
    1998